Airbrush _ Tip`s & Trick`S

Hier haben wir viele Anleitungen - Tip`s & Trick`s für Sie bereitgestellt.

Ziel:

Wir versuchen unser Wissen an Sie weiter zu geben, und Sie damit zu unterstützen, oder bei Fragen ganz gleich zu welcher Tageszeit Ihnen Support zu bieten.

 

Kosten:

Keine! (viele andere versuchen damit viel Geld zu verdienen)

 

Know-how:

Hast Du ein Tip oder hast eine Anregung/Anleitung, oder findest Du etwas einfacher zu machen, so melde uns das und wir versuchen es hier in die Sammlung mitaufzunehmen. Wir wissen auch nicht alles, und sich immer froh um Unterstützung! Danke im Voraus (071 695 14 60 oder via Mail ... info@flottefeile.ch 

!

Druckluft_richtiger Druck

Arbeitsdruck einstellen

                            (klicke rechts auf`s Bild und folge der Bilderreihe)

 

Bereich 1:   1.5 – 2.5 Bar

Idealer Arbeitsdruck, am meisten wird mit 2.0 – 2.5 Bar gearbeitet.

Wir im Nail-Studio-Bereich arbeiten mit 2 Bar Arbeitsdruck und ist ausreichend.

 

Bereich 2:   2.5 – 3.5 Bar

Bereits ab 2.5 Bar wird man feststellen, dass das Spritzbild nicht mehr Ideal ist.

Das Verhältnis Druck zur max. abgegebener Farbe (Düse) ist ausserhalb der Ideal-Parameter.

 

Bereich 3:   ab 3.5 Bar

Wenn mehr als 3.5 Bar Arbeitsdruck benötigt wird, sollte die Farbe kontrollieren.

Oder die Düse oder der Farbkanal ist verschmutzt, und die Pistole muss gründlich gereinigt werden.

Das ab 3.5 Bar keine Idealen Parameter der Airbrushpistole mehr gegeben sind, versteht sich von selbst.

 

 

Teste selber:

Teste selber Deinen Idealen Arbeitsdruck, und beginne bei 1.5 Bar und erhöhe nur um wenige Schritte.

 

Besser ein paar Schichten mehr spritzen als einen Farbauftrag auf einmal. Weniger ist mehr Wert!

Airbrush-Pistole_Pistole_zerlegen

Das zerlegen der Airbrush-Pistole

Folge den Bilderreihe, und Reinge anschliessend die Pistole wie von uns in den Kursen erlernt.

 

PS: auf keinen Fall die Nadel nach hinten aus dem Pistolengehäuse ziehen, Nadel immer nach vorne hinaus ziehen!!

(Sollte jemand die Demontage der Nadel anders anleiten, versteht es leider nicht viel von einer Airbrushpistole, und beschert Euch mit Garantie eine Revision Euer Airbrush-Pistole)

Airbrush-Pistole Reinigen_"Habe keine Zeit" !!!

Kein Zeit? / Keine Lust? / Nächste Kundin steht schon da?

Schnell mal diese Anleitung anwenden.

Löst aber zwischendurch notwendige Pistolenreinigung nicht ab!!!

Folge der Bilderreihe.

Airbrush-Pistole_blubbert beim Becher

Mögliche Ursache:

Luftkopf locker

Düsendichtung fehlt, ist verschmutzt oder defekt

Defekte / eingerissene Düse

 

Lösung:

Luftkopf festschrauben

Düsendichtung ersetzen oder rep.

Düse ersetzen

Airbrush-Pistole_blubbert beim Pistolen-Kopf

Mögliche Ursache:

Luftkopf locker

 

Lösung:

Luftkopf festschrauben

Dichtungsring defekt oder fehlt, diesen ersetzten

Ersatzteil unter „Airbrush - Pistolen Ersatzteile"

Airbrush_Bestandteile der Airbrushpistole

Bestand-Teile der Airbrush-Pistole "ULTRA"

Das ideale Einsteigermodel aber auch für den Profi-Alltag

Link zu der Airbrushpistole "ULTRA"

Link zu den Ersatzteilen "ULTRA"

1          Farbbecher / Fliessbecher (gesteckt oder geschraubt /

            mit oder ohneDeckel)

2          Endhülse (Schutzhülse für die Nadel)

3          Luftkopf / Düsengehäuse (passend zu der Düse)

4          Düse (0.1mm oder 0.15mm / 0.2mm / 0.3mm / 0.4mm / 0.6mm)

5          Nadel (0.1mm oder 0.15mm / 0.2mm / 0.3mm / 0.4mm / 0.6mm)

6          Mischhebel / Double-Action-Funktionshebel

7          Pistolen-Körper

8          Nadelfeststelleinheit

9          Nadelfeststell-Schraube (Gewindehülse)

10        Luft-Ventil / Schraubanschluss

Airbrush_Spritzbild_1_Spinnenbeine

Spinnenbeine

 

Mögliche Ursache:

Abstand zwischen Malgrund und Pistole zu gering

Luftdruck zu hoch

 

Lösung:

Erweitern des Abstandes zwischen dem Malgrund und Pistole

Luftdruck verringern (siehe „Druckluft – richtiger Druck“)

Airbrush_Spritzbild_2_Sprenkel

Sprenkel

 

Mögliche Ursache:

Der Luftdruck ist am Druckluftminderer zu niedrig eingestellt.

 

Lösung:

Erhöhen des Luftdruck`s auf ca 2.0Bar, nochmals versuchen, gegebenenfalls Druck etwas verringern oder erhöhen.

Airbrush_Spritzbild_3_Spucker

Spucker

 

Mögliche Ursache:

Die Restfarbe im Düseninnern & vorne im Luftkopf, werden zusammen mit der neuen verspritzenden Farbe mit „ausgespuckt“

 

Lösung:

In der Praxis empfehlt es sich, den ersten „Spray“ auf ein Haushalt-Papier oder dergleichen zu tätigen.

Damit werden die Restfarbpartikel mit ausgeblasen.

Grundsätzlich aber immer zuerst Luft geben dann die Farbe, so wie im Kurs erlernt.

Airbrush_Spritzbild_4_Reisfasern

Reisfasern

 

Mögliche Ursache:

Nachdem die Schablone abgezogen worden ist, erkennt man dass es keine saubere Farbkante ergeben hat.

 

Lösung:

Die Schablone richtig andrücken / Untergrund Fett-Staubfrei / Klebseite der Schablone nicht mehr intakt / Schablone richtig aufgelegen.